Den JGA für die beste Freundin oder den besten Freund planen

Der Countdown läuft … Du bist auserkoren, einen Junggesellinnenabschied oder einen Junggesellenabschied zu organisieren.
Aber du hast noch keine coolen Ideen? Dann bist du hier genau richtig. Es gibt wohl kaum einen schöneren Anlass zum Feiern als die Liebe. Und genau deswegen verraten wir dir hier: Was kann man an einem JGA machen?

JGA zu Hause feiern? Na klar!

Falls du denkst, dass es langweilig sein könnte, den JGA in den eigenen vier Wänden oder im Garten zu feiern – überzeugen wir dich gerne vom Gegenteil. Denn mit ein bisschen Planung und Kreativität kann dieser ebenso eine einzigartige Überraschung für die künftige Braut oder den künftigen Bräutigam werden. Vor allem gibt es ganz viele Pluspunkte: keine stressige Anreise und Abreise.
Die Kosten bleiben im Rahmen. Und ihr könnt den JGA genauso gestalten, wie ihr es möchtet. Überzeugt?
Dann geht’s hier weiter …

DIE 6 wichtigsten „W“-Fragen für einen unvergesslichen Junggesellenabschied:

Du bist Trauzeugin oder Trauzeuge? Fühle am besten zuerst unauffällig oder auch direkt bei der Braut oder dem Bräutigam vor. So kannst du ganz sicher sein, dass sich der zu Überraschende über den Junggesellenabschied freuen wird. Tipp: Bitte rechtzeitig mit der Planung anfangen. Mit diesen 6 „W“s behältst du alle wichtigen To-Dos im Blick ...

Wer? Den engsten Kreis des Brautpaares einladen und miteinbeziehen.

Wann? Einen gemeinsamen Termin finden. Am besten über eine Gruppe bzw. den Nachrichtenaustausch.

Wo? Den Ort bestimmen. Möchtet ihr die Braut oder den Bräutigam zu Hause überraschen oder feiert ihr bei einem von euch?

Was? Programmpunkte festlegen. Aufgaben verteilen. Shopping-Liste erstellen und alles Benötigte einkaufen.

Wie? Anreise und Abreise organisieren – vor allem die der Braut oder die des Bräutigams.

Wieviel? Budget klären und festlegen.

Ideen und Tipps für den @Home-JGA

Das Wichtigste: Wie sind die Vorstellungen von Braut oder Bräutigam. Das solltet ihr immer im Auge behalten. Wir haben dir ein paar Ideen für einen unvergesslichen Junggesellenabschied zusammengestellt. Einige JGA-Party-Mottos lassen sich übrigens wunderbar miteinander kombinieren. Worauf habt ihr Lust?

.. im Sommer:

•Cocktail- und Mocktail-Tasting (inkl. Barzubehör)

•Poolparty mit Beach-Musik, großem Planschbecken, Plastikpalme und Schwimmtieren

•Picknick als entspanntes Get-together

•Schnitzeljagd mit Rätseln und Aufgaben

•abendliches Dinner unter freiem Himmel

•BBQ mit anschließendem Outdoor-Pokerabend

•Garden-Festival

•Fotoshooting im Garten inkl. Requisiten

… im Frühling, Herbst oder Winter:

•Brunchen mit allem Drum und Dran

•Fußballturnier auf der Konsole

•Home-Spa-Day mit DIY-Masken oder einen Profi für Massage, Pediküre und Maniküre buchen

•Indoor-Fotoshooting inkl. Requisiten

•Bier-, Wein- oder Crémant-Tasting (inkl. Barzubehör)

•Spieleabend: actionreiche Brettspiele, Wahrheit oder Pflicht & Co.

•Krimidinner

•Karaokeparty

•Motto-Party (Disney, Hollywood etc.)

•Pyjama-Party mit jeder Menge Süßigkeiten, Lieblings-Filmen und Spielen

•Kochabend: Jeder kocht einen Gang, nur die Braut legt die Füße hoch.

Was darf auf einem JGA nicht fehlen?

Noch mehr Ehrengäste? Unsere PRESENTE Gläser sind DIE Partyknüller. Warum? Weil sie mit ihren dekorativen Schriftzügen in Goldoptik für gute Stimmung sorgen und euren Drinks ein edles Update verleihen.

Für die Verköstigung & das Ambiente:

•Menü, Party-Snacks sowie Drinks (mit und ohne Alkohol)

•Geschirr, Gläser und Besteck

•Servietten, Tischdecken, Strohhalme, etc..

•Deko je nach Motto: Blumen, Luftballons und Girlanden (Beach-Party, Hollywood-Glamour, Sleepover, Fußball etc.)

•Party-Popper und Konfetti

•passende Musik

•ggf. Picknickdecken

•Kerzen, Lichterketten und Lampions

Extratipps: Achte darauf, dass alle Deko-Elemente farblich abgestimmt sind und zum Motto passen. Und vergesst auf keinen Fall Fotos zu machen. Diese könnt ihr nämlich als schöne Erinnerung in einem Fotoalbum für die Braut oder den Bräutigam zusammenstellen.

Jetzt geht’s ans Eingemachte. Und nicht vergessen, die Stimmung auf einem JGA ist das A und O. Leonardo wünscht dir viel Freude beim Planen, Umsetzen und vor allem beim Feiern!